Unterkühlung und Erfrierung
Unterkühlung
4. Juli 2017
Thermische Notfälle, wie Sonnenstich und Hitzeerschöpfung, Hitzschlag und Unterkühlung
Hitzschlag
4. Juli 2017



1. Grundsätzliches

Eine Hitzeerschöpfung entsteht nicht durch die Sonnenstrahlung und auch nicht durch Hitze. Eine Hitzeerschöpfung entsteht dadurch, dass dem Körper Wasser und Elektrolyte fehlen. Meistens kommt es zur Hitzeerschöpfung, wenn viel Wasser und Elektrolyte ausgeschieden werden. Oftmals entsteht dies bei feuchtheißem Wetter, oder körperlicher Anstrengung. Speziell beim Kind kann auch länger anhaltendes Erbrechen und Durchfälle zu einer Hitzeerschöpfung führen.


2. Videolektion

Mehr über dieses Thema erfahren Sie in unserem Online-Kindernotfallkurs. Im nachfolgendem Video stellen wir Ihnen einige Auszüge daraus vor.

Bitte beachten Sie , dass es im Notfall darauf ankommt, dass Sie Ihr Wissen auch praktisch anwenden können. Daher empfehlen wir Ihnen zusätzlich zu diesem Beitrag unbedingt einen unserer Online- oder Live- Notfallkurse bzw. Kindernotfallkurse zu absolvieren.



3. Symptome der Hitzeerschöpfung

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Schweißausbrüche



4. Empfohlenes Vorgehen im Notfall

  • Trinken!
  • Kind in schattigen und kühlen Raum bringen
  • in schweren Fällen ärztliche Behandlung

Bitte beachten Sie , dass es im Notfall darauf ankommt, dass Sie Ihr Wissen auch praktisch anwenden können. Daher empfehlen wir Ihnen zusätzlich zu diesem Beitrag unbedingt einen unserer Online- oder Live- Notfallkurse bzw. Kindernotfallkurse zu absolvieren.


Eine Hitzeerschöpfung entsteht nicht durch die Sonnenstrahlung und auch nicht durch Hitze. Lesen Sie, was es mit diesem Notfallbild auf sich hat, wie Sie die Hitzeerschöpfung erkennen und wie Sie in einem solchen Fall schnell und gezielt helfen.