Häufige Fragen & Antworten

zu allgemeinen Fragen


1Bringt Erste Hilfe denn überhaupt etwas?
Eindeutig Ja! Untersuchungen zeigen, dass schnell eingeleitete Erste-Hilfe die Überlebenschance in schweren Fällen um bis zu 70 % erhöhen kann. Zudem lassen sich durch ganz einfache Erste Hilfe Maßnahmen zum Teil schwerwiegende Folgeschäden verhindern, oder deutlich reduzieren.
2Was macht Euer Konzept so besonders?
Es gibt viele verschiedene ärztliche und nicht-ärztliche Anbieter für Erste-Hilfe-Kurse. Die qualitativen Unterschiede sind dabei leider sehr groß. Wir versprechen dir in allen unseren Kursen höchste Qualität. Um dieses Versprechen zu halten legen wir besonders großen Wert auf folgende Punkte:
  • Herzstück aller unserer Kurse ist das Notfall-ABC. Diese einfache und praxisorientierte Vorgehensweise funktioniert in jedem Notfall. Somit "erschlagen" wir dich nicht mit unzähligen Diagnosen und Eventualitäten, sondern geben dir ein einfaches und universell einsetzbares Konzept an die Hand.
  • Alle unsere Dozentinnen und Dozenten sind hauptberufliche Notfallprofis mit mehrjähriger Berufserfahrung und verfügen über eine examinierte Ausbildung im Rettungs- und Gesundheitswesen
  • Alle Dozentinnen und Dozenten verfügen, darüber hinaus, über spezielle pädagogische und notfallmedizinische Weiterbildungen.
  • Alle Kurse wurden von einem interdisziplinären Team erstellt und sind von Kinder- und Notärzten überprüft und freigegeben

3Wie oft sollte man einen solchen Kurs wiederholen?
Experten empfehlen alle zwei Jahre einen Auffrischung-Kurs in Erster Hilfe. Für viele Berufe und Tätigkeiten ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben. Vor allem unser Online-Kurs bietet dir eine ausgezeichnete Möglichkeit, um deine Kenntnisse in Erster-Hilfe und Erster-Hilfe am Kind schnell und zeitlich flexibel wieder aufzufrischen.

Häufige Fragen & Antworten

zu unseren Präsenz- und Wohnzimmerkursen


1Darf ich mein Kind zum Kurs mitbringen?
Gerne darfst du dein Kind zum Kurs mitbringen. Es sollte unserem Dozenten jedoch möglich sein, den Kurs in Ruhe durchführen zu können.
Sollte dein Kind (ansteckend) krank sein, bitten wir dich dein Kind zu hause zu lassen. Bei Bedarf vermitteln wir dir in diesem Fall auch gerne einen Ersatztermin.
2Welche Kleidung trage ich am besten?
Grundsätzlich das womit du dich am wohlsten fühlst. Bitte bedenke bei der Kleidungsauswahl jedoch, dass einige praktisch Übungen am Boden durchgeführt werden. Ein Minirock ist daher nicht besonders gut geeignet ;)
3Bekomme ich eine Bescheinigung?
Selbstverständlich bescheinigen wir dir gerne am Ende des Kurses deine Teilnahme.
4Erstatten Krankenkassen die Kosten des Kurses?
Leider ist dies nicht einheitlich geregelt. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten voll, ein paar wenige nur teilweise oder gar nicht. Wir können dir daher nur empfehlen unsere Bescheinigung einzureichen. Erste-Hilfe rettet Leben und verhindert Folgeschäden. Dies sollte jeder Krankenkasse sowohl moralisch, als auch wirtschaftlich von Interesse sein.
5Wie läuft das mit der Bezahlung?
Sobald du dich über unsere Seite zu einem Kurs anmeldest bekommst du automatisch eine Rechnung und wirst um sofortige Zahlung gebeten. Hierfür stehen dir verschiedene Optionen zur Verfügung. Natürlich kannst du den Betrag auch gerne ganz klassisch überweisen. Bitte hab Verständnis dafür, dass keine Barzahlung möglich ist.
6Kann ich den Kurs verschieben oder stornieren?
Bitte beachte, dass die Anmeldung zu unseren Kursen verbindlich erfolgt. Während der Anmeldung bestätigst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und bist daher verbindlich angemeldet. Grundsätzlich fallen bei einer Stornierung oder Terminänderung Kosten an, die wir dir in Rechnung stellen müssen.
7Bekomme ich ein Hand-Out?
Na klar! Alle Teilnehmer bekommen nach Kursende automatisch unser Hand-Out per E-Mail zugeschickt. Damit kannst du dir in Ruhe nochmal alle Kursinhalte zu Hause anschauen.
8Wie läuft das mit dem Wohnzimmerkurs?
Wir bieten unseren Kindernotfallkurs gerne auch direkt bei dir zu Hause oder an einem Ort deiner Wahl an. Die Kursgebühr ist die Selbe wie für die öffentlichen Kurse auch, jedoch müssen mindestens 10 Teilnehmer anwesend sein. Wir brauchen für unseren Kurs übrigens nur sehr wenig Platz. Ein Wohnzimmer üblicher Größe reicht völlig aus. Alles was wir für den Kurs brauchen bringen wir selbstverständlich mit. Übrigens: Als Organisator/in eines Wohnzimmerkurses schenken wir dir eine unserer beliebten Kindernotfallboxen :)
9Sind eure Kurse anerkannte Erste-Hilfe-Kurse?
Bitte beachte, dass unsere Kurse nicht von den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen und somit auch nicht für den Führerschein anerkannt sind. Wir verzichten seit November 2018 bewusst auf die Anerkennung, da uns die Vorgaben dieser Institutionen zu dogmatisch sind und uns in der Vergangenheit keine individuell angepassten Kurse ermöglicht haben. Alle unsere Kurse sind jedoch von der Registrierungstelle für beruflich Pflegende anerkannt und werden mit Fortbildungspunkten belohnt. Bitte frage im Zweifel einfach bei uns nach. Wir sagen dir gerne welcher Kurs welchen Vorgaben entspricht.

Häufige Fragen & Antworten

zu unseren Online-Kursen


1Gibt es nicht bereits genügend kostenlose Online-Angebote in Erster Hilfe am Kind?
Es ist richtig, dass es eine Vielzahl von kostenlos verfügbaren Online-Informationen rund um die Themen Erste-Hilfe und Erste-Hilfe am Kind gibt. Jedoch sind diese oftmals fachlich sehr oberflächlich oder schlichtweg falsch und fragwürdig.
Wir bieten dir bewährte und fachlich fundierte interaktive Kurse in Erster-Hilfe und Erster-Hilfe am Kind an. Als erfahrene Notfallprofis wissen wir wirklich, von was wir reden und haben mehrjährige Notfallerfahrung vorzuweisen.
Zudem bieten wir dir mit Begleitmaterialien zum download, sowie einem Forum zum Fragestellen noch einen zusätzlichen Mehrwert.
2Kommt beim Online-Kurs die Praxis nicht zu kurz?
Im Gegenteil! Unser Online-Kurs bietet jede Menge praktische Inhalte. So leiten wir dich selbstverständlich auch ausführlich zu praktischen Maßnahmen an. Der Vorteil des Online-Kurses: Du kannst die Übung so oft du möchtest (und ohne neugierige Zuschauer :)) wiederholen. Sollten trotz der sehr ausführlichen Erklärungen noch Fragen offen sein, steht dir unser professionelles Team in einem speziellen Forum mit Rat und Tat für deine individuellen Fragen zur Verfügung.

Für größere Einrichtungen und Kurse stellen wir euch, in Ergänzung zum Online-Kurs, übrigens gerne Wiederbelebungsphantome für Erwachene, Kinder & Säuglinge zur Verfügung.
3Wie läuft das mit der Bezahlung?
Die Bezahlung läuft direkt über unseren Partner Lecturio. Die Zahlungsabwicklung ist sehr übersichtlich und einfach gestaltet. Zudem stehen dir jede Menge verschiedene Möglichkeiten zur Bezahlung zur Verfügung. Übrigens bietet unser Partner Lecturio eine 5-tägige Geld-zurück-Garantie. Somit kannst du unseren Online-Kurs in aller Ruhe testen.
4Erstatten Krankenkassen die Kosten des Kurses?
Leider ist dies nicht einheitlich geregelt. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten voll, ein paar wenige nur teilweise oder gar nicht. Wir können dir daher nur empfehlen unsere Bescheinigung einzureichen. Erste Hilfe rettet Leben und verhindert Folgeschäden. Dies sollte jeder Krankenkasse sowohl moralisch, als auch wirtschaftlich von Interesse sein.
5Sind eure Kurs anerkannte Erste-Hilfe-Kurse?
Bitte beachte, dass unsere Kurse nicht von den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen und somit auch nicht für den Führerschein anerkannt sind. Wir verzichten seit November 2018 bewusst auf die Anerkennung, da uns die Vorgaben dieser Institutionen zu dogmatisch sind und uns in der Vergangenheit keine individuell angepassten Kurse ermöglicht haben. Alle unsere Kurse sind jedoch von der Registrierungstelle für beruflich Pflegende anerkannt und werden mit Fortbildungspunkten belohnt. Bitte frage im Zweifel einfach bei uns nach. Wir sagen dir gerne welcher Kurs welchen Vorgaben entspricht.